Über mich

Ich bin 1955 in Dortmund geboren und habe dort ein Designstudium mit Diplom abgeschlossen. Nach einer mehrjährigen Tätigkeit als Möbelstylistin habe ich anschließend Masken für ein Kindermusical entworfen und hergestellt. Da ich viel Freude an der Arbeit mit Kindern habe, gebe ich auch heute noch zeitweise an Montesorie-Schule, Jugendzentrum und Volkshochschule Kurse in plastischem Gestalten. Mit meinen eigenen Arbeiten hatte ich bereits zwei Ausstellungen. Mein eigentlicher Beruf ist heute jedoch mehr mein Hobby.

Mein Hobby habe ich aber zum Beruf gemacht: Die Hundeerziehung. Schon als Kind war ich ein Hundenarr, damals liefen Hunde aber mehr in der Familie mit. Pfötchen geben war schon die Krone der Erziehung. Dass es auch anders geht, lernte ich vor 30 Jahren in England kennen, nicht zuletzt durch meine Namensverwandte: Barbara Woodhouse. Seit dem bin ich bemüht, so viel ich kann über das Rudeltier Hund zu lernen und wie es die Welt erlebt. Die Arbeit als Personal-Dogtrainer lernte ich durch Robert Sulzmaier kennen, bei dem ich dann meine Ausbildung gemacht habe. Anfangs habe ich noch mit ihm zusammen gearbeitet, bis ich 2004 meine eigene Hundeschule eröffnete. Dass Qualität statt Quantität sich lohnt, zeigen die vielen Erfolge.